Blog

Willkommen bei der Agentur film&faces

Willkommen bei der Agentur film&faces

Willkommen bei der Agentur film&faces

Als Schauspieler- und Managementagentur beraten und betreuen wir die von uns vertretenen Klienten in den Bereichen Film, Fernsehen und Werbung sowie in den Printmedien und auf Theatertourneen. Wir würden uns freuen, wenn Ihnen die nachfolgenden Seiten Anregungen für Ihre Besetzungen geben und wir schon bald zusammenarbeiten könnten.

Die Bilder, die Sie hier finden, werden von incesto einem per PHP-Script eingebundenen Zufallsgenerator angezeigt. Bitte hier klicken, um weitere Schauspieler zu zeigen.

Wir vermitteln auch kurzfristig bundesweit und international Künstler, Bands sowie Show- und Entertainmentpersonal aus allen Bereichen zB. für Galas, Firmenfeiern, Events und Betriebsveranstaltungen.

Unser Leistungsspektrum wird sicher auch für Sie den passenden Künstler bereit halten, denn durch die regelmäßige Kooperation mit unseren Partnern erweitern wir ständig unseren Personalpool.

Und nun wünscht Ihnen das EES-Team viel Freude auf unserer Webside.

Initiativen – Innovation – Ideen

Herzlich willkommen auf der Homepage von Excellent Event Service!

Am Anfang steht die Vision von erfolgreichen Messeauftritten und Promotions.

Einen Messeauftritt zu veranstalten ist das Eine, ihn erfolgreich zu machen das Entscheidende. Das gleiche gilt für die Durchführung von Promotionaktionen. Excellent Event Service ist nicht nur eine bundesweit und international agierende Agentur, sondern vor allem ein starker Partner.

Excellent Event Service erstellt auf Wunsch innovative Konzepte, sowie die Umsetzung von Promotionaktionen, wie auch die erfolgreiche Durchführung von Messeauftritten, Kongressen und anderen Veranstaltungen durch professionelle Vermittlung von Veranstaltungs- und Promotionpersonal.

Nehmen Sie sich Zeit für das Wesentliche, den Rest übernehmen wir für Sie, und das gerne! Know How Kreativitat Können

Excellent Event Service ist ein etabliertes und dynamisches Dienstleistungsunternehmen. In den Bereichen Promotion und Messe-Personal-Vermittlung setzen wir Ihre individuellen Wünsche in die Wirklichkeit um.

Wir arbeiten mit den jeweiligen Kooperationspartner (u.a. Werbeagenturen, Messen, Vertriebs- und Produktionsfirmen) eng zusammen und greifen auf unseren einzigartigen Personalpool zuruck. Mit unserem Netz an Dienstleistern bietet Ihnen
Excellent Event Service Flexibilitat und Vielseitigkeit. Ihr Erfolg ist unser Ziel.

Bundesweit und international verfügen wir uber einen Personalpool mit rund 4.500 Hosts, Hostessen, Promotern und Modells. Sie sind allesamt Spezialisten fur Messen, Kongresse und Promotion. Auf Wunsch offerieren wir Ihnen kreative Vertriebs- und Marketingkonzepte und begegnen jedem Kundenwunsch mit Können und Know How.

Überzeugen Sie sich selbst und kontaktieren sie uns. Es lohnt sich.

News

News

News

Julia Biedermann
Derzeit steht sie mit dem Alan Ayckbourn Stück “Die bessere Hälte” auf der Bühne der Komödie in der Steinstrasse Düsseldorft. Inszeniert hat Bernd Mottl. Am 18. April 2005 hat Julia ihren Sohn Julius zur Welt gebracht.

Karin Boyd
Im März 2005 übernahm sie die Rolle der “Ella” in de neuen SAT.1-Serie “Bis in die Spitzen” (Adaption der BBC-Serie “Cutting it”). Regie führte Thomas Berger. Ende 2004 spielte sie in Australien neben Sophie Schütt in dem Zweiteiler “Tiefenrausch” die porn Rolle der Mathilda unter der Regie von Thorsten Schmidt. Derzeit steht sie erneut für die RTL-Serie “Die Sitte” in der Rolle der Pathologin Susanne Pohl vor der Kamera.

Karen Friesicke
Im Sommer 2005 spielte sie die Hauptrolle in dem IFS Köln-Film “Ludmilla möchte tanzen gehen” unter der Regie von Sabine Bernardi. Im April 2004 überhnahm sie eine Episodenrolle in der ARD-Serie “Großstadtrevier” unter der Regie von Hans Erich Viet. Im August 2003 hat sie unter der Regie von Peter Ristau eine Episodenhauptrolle in “SK Kölsch” übernommen. Im Sommer stand sie für “Dr. Sommerfeld – Neues vom Bülowbogen” unter der Regie von Alexander Wiedl vor der Kamera.
Die Dt./Japanische Produktion “Richard Sorge-The Spy of the Century” (Regie: Masahiro Shinoda), die im Jahre 2002 in Japan, Shanghai und Berlin gedreht wurde, wird am 27. November 2005 im MDR ausgestrahlt.

Cathlen Gawlich
Ende September 2005 übernahm sie die Rolle der Frau Petzenberger in der Kinderserie “Zehn Gebote” (9. Gebot). Regie führt Rüdiger Sass. Ebenfalls im September übernimmt sie eine Gastrolle in Pepe Planitzers Kinofilm “Fläming”. Derzeit steht sie für die dritte Staffel der RTL-Serie “Die Sitte” vor der Kamera, in der sie die durchgehende Rolle der Staatsanwältin Marion Brandt spielt. Im Juli 2004 übernahm sie eine Episodenrolle in “Für alle Fälle Stefanie” unter der Regie von Sabine Landgraeber. Ebenfalls eine Episodenrolle übernahm sie im Juli / August 2004 in der ZDF-Serien “Soko Wismar” unter der Regie von Wolfgang Frank.

Sonja Kerskes
übernimmt im November 2005 eine Rolle in der ZDF-Produktion “Wir Weltmeister”. Zuletzt war sie in dem ZDF-Fernsehfilm “Irren ist sexy” zu sehen. Regie führte Manfred Stelzer.

Lena Lessing
Im September 2005 übernahm sie eine Rolle in dem HFF-Diplomfilm “Neun Szenen” (Buch und Regie Dietrich Brüggemann). Die Dt./Japanische Produktion “Richard Sorge-The Spy of the Century” (Regie: Masahiro Shinoda), die im Jahre 2002 in Japan, Shanghai und Berlin gedreht wurde, wird am 27. November 2005 im MDR ausgestrahlt.

Delia Mayer
Im September 2005 übernahm sie eine Episodenrolle in der ZDF-Serie “Rosenheim Cops” unter der Regie von Gunter Krää. Im Sommer 2005 hat sie eine kleine Rolle in dem schweizer TV-Film “Süssigkeiten” unter der Regie von Markus Fischer übernommen.

Barbara Morawiecz
übernahm im Oktober 2004 eine kleine Rolle in der WDR-Produktion “Der Grenzer und das Mädchen” unter der Regie von Hartmut Schoen in Polen. Ausstrahlungstermin ist der 27.04.2005 um 20.15 Uhr im Ersten.

Kathrin Anna Stahl
Im Oktober 2004 drehte sie unter der Regie von Michael Steinke für den ZDF-Film “Schwarzwald Ranger” sowie unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller für die ZDF-Serie “Küstenwache”. Im September 2004 übernahm sie eine Episodenrolle in der RTL-Serie “Im Namen des Gesetzes” unter der Regie von Axel Barth. Anfang Juni hatte sie Wiederaufnahmeproben an der Staatsoper unter den Linden für das Gaststück “Die Blume von Hawaii”. Premiere war am 15. Juni 2004.

Tamara Stern
Der Kinofilm “Das Apfelbaumhaus”, in dem sie die weibliche Hauptrolle neben Andreas Patton unter der Regie von Andrew Hood übernommen hat, wurde am 05. August um 23.50 Uhr im ZDF in der Reihe “Gefühlsecht” ausgestrahlt.

Julia Stoepel
wird seit April 2005 von der Agentur N. Danilow vertreten.

Carsten Andörfer
Im April 2005 übernahm er eine kleine Rolle in dem TV-Film “Die Luftbrücke” unter der Regie von Dror Zahavi. Im August 2004 übernahm er eine Episodenrolle in der RTL-Serie “Alarm für Cobra 11” unter der Regie von Sebastian Vigg.

Daniel Bill
Im August 2005 übernahm er eine Episodenrolle in der ZDF-Serie “SOKO 5113” unter der Regie von Florian Froschmayer. Im September/Oktober 2004 übernahm eine Episodenrolle in der RTL-Serie “Alarm für Cobra 11” unter der Regie von Raoul Heimrich.

Ulrich Drewes
Im November 2005 übernimmt er eine Episodenrolle in der ZDF-Kinder-Produktion “Ein Fall für B.A.R.Z.”. Im Oktober 2005 übernahm er eine Episodenrolle in der ZDF-Serie “Um Himmels Willen” unter der Regie von Axel de Roche. Im Mai 2005 übernahm er unter der Regie von Thomas Bohn eine Rolle in dem Tatort Feuerkämpfer. Im April 2005 übernahm er eine Episodenrolle in der ZDF-Serie “Die Rettungsflieger” unter der Regie von Bodo Schwarz. Seit September 2004 dreht er nicht mehr für die RTL-Serie “Hinter Gittern”.

Ezard Haußmann
Im Oktober 2005 übernahm er eine Episodenhauptrolle in der ARD-Serie “In aller Freundschaft” unter der Regie von Jürgen Brauer. Im August 2005 hatte er mit der Inszenierung von Uwe S. Niesig “Der Besuch der alten Dame” neben Cordula Trantow Premiere in Bad Wörishofen. Es findet noch eine Vorstellung am 11. Dezember 2005 am Prinzregententheater München statt.

Siegfried W. Kernen
Im Oktober 2005 übernahm er eine Gastrolle in dem Kinofilm “Special”, der von Anno Saul in Szene gesetzt wird. Im Juni/Juli 2005 übernahm er die Rolle des Richters in dem ZDF-Movie “Kunstfehler” unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller. Im Mai 2005 übernahm er eine Gastrolle in dem Schweizer Kinofilm “Jeune Homme” unter der Regie von Christoph Schaub. Im November 2004 stand er für den Münchner “Polizeiruf 110” unter der Regie von Eoin Moore vor der Kamera. Bis Mitte November 2004 war er in der Rolle des Johann Sebastian Bach in dem Stück “Mögliche Begegnung” von Paul Barz in der Komödie am Kurfürstendamm zu sehen. Inszeniert hat Jürgen Wölfer. Anfang November 2004 stand er mit einer Gastrolle in dem Ben-Becker-Monolog “Ein ganz gewöhnlicher Jude” unter der Regie von Oliver Hirschbiegel vor der Kamera. Im Juli/August 2004 übernahm. er eine kleine Rolle in dem schweizer Fernsehfilm “Lou`s Waschsalon” unter der Regie von Katalin Gödrös. Im Februar/März 2004 übernahm er eine Rolle in dem Baden-Badener Tatort unter der Regie von Jürgen Bretzinger. Im August 2003 stand er erneut auf der Freilichtbühne Worms in den “Nibelungen” unter der Regie von Dieter Wedel. In der Verfilmung des Rücktrittes von Willy Brandt “Im Schatten der Macht” übernahm er eine Gastrolle unter der Regie von Oliver Storz.

Jurij Kramer
wird seit April 2005 von der Agentur N. Danilow vertreten.

Bernhard Leute
dreht im Herbst erneut für die ZDF-Produktion “Eine Liebe am Gardasee” unter der Regie von Karl Kases.

Klaus Manchen
Im September 2005 übernahm er eine Gastrolle in dem Kinofilm “Special” unter der Regie von Anno Saul. Im August 2005 übernahm er eine Rolle in dem Leipziger Tatort “Sonnenfinsternis” unter der Regie von Dieter Berner. Der Kinofilm “Das Apfelbaumhaus”, in dem er die Rolle des Danzig unter der Regie von Andrew Hood übernommen hat, wurde am 05. August um 23.50 Uhr im ZDF in der Reihe “Gefühlsecht” ausgestrahlt. Seit Februar 2005 spielt er die durchgehende Rolle des “Bernhard” in de neuen SAT.1-Serie “Bis in die Spitzen” (Adaption der BBC-Serie “Cutting it”). Regie führt Thomas Berger. Im März 2005 steht er für den Kinofilm “Winterreise” unter der Regie von Hans Steinbichler in der Rolle des “Botschafters” in Afrika vor der Kamera. Ende Oktober 2004 übernahm er eine Episodenrolle in der ARD-Serie “Großstadtrevier” unter der Regie von Marcus Weiler. Bis Oktober 2004 stand er unter der Regie von Dominik Graf für den Kinofilm “Der rote Kakadu” in Leipzig vor der Kamera. Im August/September 2003 übernahm er die Rolle des Danzig in dem Kino-Debüt-Film “Das Apfelbaumhaus” von Andrew Hood, der auf den diesjährigen Hofer Filmtagen laufen wird. Im September 2003 hat er die Rolle des Generalleutnant a. D. Erich Hoepner in dem halbdokumentarischn ZDF-Film “Das Attentat auf Adolf Hitler” unter der Regie von Hans-Erich Viet übernommen. Im Juni übernahm er die Rolle des Schreiber in dem halbdokumentarischen Film “Männer mit Macht”. Im Februar übernahm er eine Hauptrolle in dem Baden-Badener Tatort unter der Regie von Manuel Siebenmann. Sendetermin ist der 22.02.2004, 20.15 Uhr, ARD. Seit Juli 2002 ist sein Festengagement am Gorki Theater beendet. Lediglich als Gast hat er weiterhin vereinzelte Vorstellungen.

Markus Pfeiffer
Im November 2004 drehte er unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller für die ZDF-Serie “Küstenwache”.Im Juli 2004 übernahm er eine kleine Rolle in der Serie “Ballgefühl” unter der Regie von Christine Wiegand. Ab Mai 2004 übernimmt er die Rolle des Mario Gallo in der ARD-Serie “Um Himmels Willen” unter der Regie von Ulrich König. Im Mai 2003 übernahm er eine Episodenrolle bei “Nikola”.

Ismail Sahin

Ismail Sahin

Ismail Sahin

Wird seit Januar 2005 von der Agentur N. Danilow vertreten.

Peter von Strombeck
Im Oktober / November 2005 übernimmt er jeweils eine Episodenrolle in den Produktionen “Die Familienanwältin” (Regie: Christoph Schnee) und “Soko Leipzig” (Regie: Patrick Winczewski). Im Frühjar 2005 war er mit dem Stück “Dr. med Hiob Prätorius” unter der Regie von Helmuth Fuschl auf Tournee. Im Juli 2004 übernahm er eine Rolle in der xxx Romanverfilmung “Die Sonnenuhr” unter der Regie von Wolfgang Weber. Im Februar/März 2004 übernahm er eine Episodenrolle in der Serie “Doppelter Einsatz” unter der Regie von Thorsten Näter. Im Mai/Juni 2003 übernahm er eine Episodenrolle im “Polizeiruf 110 – Das Zeichen” unter der Regie von Bodo Fürneisen. Im November 2002 drehte er eine Episodenhauptrolle in “Die Anstalt – Zurück ins Leben” unter der Regie von Ulrike Hamacher.

Steffen Schortie Scheumann (ehem. Schult)
Im August 2005 drehte er unter der Regie von Tim Trageser für den Fernsehfilm “Tollpension”. Im Juni 2005 übernahm er eine kleine Rolle in der neuen SAT.1-Serie “8 Days” unter der Regie von Peter Keglevic. Im Mai 2005 übernimmt er eine Gastrolle in der ZDF-Serie “Die Küstenwache” unter der Regie von Florian Froschmayer. Anschließend wird er im Juni die Rolle des Taxifahrers Piet in dem Movie “Bullenbraut II” unter der Regie von Uli Baumann übernehmen.

Im März/April 2005 übernahm eine Rolle in dem SAT.1-Movie “Ich bin ein Berliner” unter der Regie Franziska Meyer-Price. Im November 2004 stand er mit einer Episodenhauptrolle für die ZDF-Serie “Soko Leipzig” unter der Regie von Michel Bielawa vor der Kamera. Im August 2004 übernahm er eine Episodenrolle in der SAT.1-Serie “Edel und Starck” unter der Regie von Bernhard Stephan sowie Gastrollen in den Kinderserien “Schloss Einstein” und “Anja und Anton”. Im Mai und Juni 2004 stand er für den ZDF-Fernsehfilm “Hölle im Kopf” unter der Regie von Johannes Grieser vor der Kamera.

Wolfram Teufel
Derzeit steht er mit dem Alan Ayckbourn Stück “Doppeltüren” auf der Bühne der Tribüne Berlin. Inszeniert hat Folke Braband.Im Juni 2005 übernahm er unter der Regie von Oliver Dommenget eine Rolle in dem SAT.1-Movie “Ein Koffer voller Liebe”. Im August 2004 übernahm er eine Episodenhauptrolle in der ZDF-Serie “Küstenwache” unter der Regie von Elmar Gelen. Ab Sommer 2004 übernahm er eine Rolle in der SAT.1-Serie “Typisch Sophie”. Regie führt Brigitte Müller. Im Mai 2004 übernahm er eine Gastrolle in der SAT.1-Serie “Edel und Starck” unter der Regie von Ulrich Zrenner. Der Kurzfilm “Funeral Etiquette”, in dem er die Rolle des Friseurs übernahm, wurde als “Movie of the Week” des Berlinale Talent Campus 2004 ausgezeichnet. Regie führte Martin Diego Romanella.

Oliver Wronka
steht derzeit mit dem Stück “Der Kissenmann” – ein Theaterthriller von Martin McDonagh – unter der Regie von Martin Plass auf der Bühne der Mainzer Kammerspiele. Vereinzelte Vorstellungen gibt es bis Ende Juni 2005. Der Kinofilm “Record 12”, Regie: Simone Wendel lief im Rahmen der 17. Filmschau Frankfurt.